Zum Inhalt wechseln

Wednesday Addams steht im Mittelpunkt einer neuen Live-Action-Serie von Netflix

Teddy Biaselli

Director, Young Adult & Family Series

Wednesday Addams steht im Mittelpunkt einer neuen Live-Action-Serie von Netflix

Wer von uns hat sich noch nie wie ein Außenseiter gefühlt? Ich glaube wirklich, dass sich die meisten Menschen das eine oder andere Mal sonderbar gefühlt haben. Vielleicht sogar unheimlich oder skurril. Im Rahmen meiner eigenen Akzeptanz meines inneren Sonderlings fühlte ich eine starke Verbundenheit mit der Addams Family.   

 Ob es der Serienklassiker war, die genialen Filme, das aktuelle Broadway-Musical oder sogar ihre Gastauftritte bei Scooby-Doo – wenn die Addams Family auf dem Bildschirm war, habe ich immer zugeschaut. Ich mochte es, dass die Familie bei jeder Gelegenheit die sogenannte „Normalität“ an den Pranger stellte. Ihre gesamte Existenz war ein Mittelfinger (an einer körperlosen Hand) gegen den Status quo. Und niemand war rebellischer, avantgardistischer und kultiger als Wednesday Addams.  

Die Pubertät ist für jeden eine schreckliche Zeit. Uns wachsen Haare an seltsamen Stellen, wir werden größer, bekommen Pickel und wollen unbedingt, dass die Leute uns mögen. Sie ist der ultimative einsame Wolf. Sie marschiert zu ihrem eigenen Takt … auch wenn es wahrscheinlich der eines Grabgesangs ist.    

Netflix und MGM/UA freuen sich, die neue Coming-of-Age-Comedyserie Wednesday anzukündigen, bei der das allseits beliebte makabere Mädchen zur vollwertigen Hauptdarstellerin heranwachsen wird.

Als wir zum ersten Mal den Pitch von Al Gough und Miles Millar für Wednesday hörten, war es, als ob uns ein Pfeil aus einer Armbrust mitten ins Herz getroffen hätte. Sie haben den Ton, die Stimmung und die Charaktere perfekt getroffen und der Geschichte frischen Wind eingehaucht und eine neue Richtung gegeben. Die acht Folgen umfassende Serie wird ein übernatürlich geprägter Detektivspaß, der Wednesdays Jahre als Schülerin an der kuriosen Nevermore Academy nachzeichnet. Wednesday muss versuchen, ihre aufkeimenden übersinnlichen Fähigkeiten zu meistern, eine monströse Mordserie vereiteln, die die Stadt in Atem hält, und das übernatürliche Geheimnis aufdecken, in das ihre Eltern vor 25 Jahren verstrickt waren – und das alles, während sie ihre neuen und sehr verworrenen Beziehungen zu ihren seltsamen und vielfältigen Mitschülern bewältigen muss.   

Dann erhielten wir den Anruf, dass der visionäre Regisseur und lebenslange Addams-Family-Fan Tim Burton mit dieser Serie sein TV-Regiedebüt geben wollte. Tim blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte mit eindrucksvollen Geschichten über gesellschaftliche Außenseiter wie Edward mit den Scherenhänden, Lydia Deetz und Batman zurück. Und jetzt überträgt er seine einzigartige Vision auf Wednesday und ihre gruseligen Mitschüler.  

Zum weiteren Team gehören außerdem Andrew Mittman von 1.21 (Die Addams Family, Alphas), Kevin Miserocchi (Tee & Charles Addams Foundation), Kayla Alpert (Code Black: Ärzte am Limit, Up All Night), Jonathan Glickman von Glickmania (Respect, Die Addams Family 2) und Gail Berman (Die Addams Family, Alphas).

Als Wednesday-Fans fühlen mein Team und ich uns verpflichtet, diese wahrhaft einzigartige Figur sowohl für alte als auch für neue Fans optimal zu gestalten. Wir sind zuversichtlich, dass diese talentierte Gruppe ihr gekonnt den rechten Weg weisen wird – in die gefürchtete Unterwelt, die der Allgemeinheit als Erwachsensein bekannt ist.