Zum Inhalt wechseln

Netflix fördert gemeinsam mit dem WIT Studio die Anime-Kunst

Taiki Sakurai

Chief Producer, Anime

Netflix fördert gemeinsam mit dem WIT Studio die Anime-Kunst

Derzeit ist Netflix einer der größten Produzenten von Animes. Dafür arbeiten wir mit Künstlern und Kreativen aus Japan und der ganzen Welt zusammen. Für mich war das Potenzial von Animationen schon immer grenzenlos. Das Genre ist eine wunderbare Kunst, die sämtliche Grenzen der Ausdrucksmöglichkeiten sprengen kann, was in einem Realfilm nicht immer möglich ist, zum Beispiel, wenn ein roter Panda durch das Minenfeld einer Unternehmensschlacht schleicht oder ein Manga-Schöpfer in paranormale Ereignisse verwickelt wird

Hinter diesen Geschichten stehen außergewöhnlich talentierte Künstlerinnen und Künstler, die euren Lieblingshelden Schnitt für Schnitt Leben einhauchen. Allerdings sind Animatorinnen und Animatoren in Japan inzwischen gemessen an der schnell wachsenden Nachfrage zu einer seltenen Spezies geworden. Und das wollen wir ändern.

Unterstützung für die Animes von morgen

Netflix unterstützt den Start der WIT Animator Academy, einer sechsmonatigen Schulung für Animatorinnen und Animatoren des japanischen Animationsstudios WIT Studio und der Animationsschule Sasayuri. Ab April dieses Jahres unterstützt Netflix diese Initiative durch fachliche Beratung von Sasayuri bei der Entwicklung des Schulungsprogramms. 

Darüber hinaus wird Netflix etwa zehn erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Übernahme der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten für die Dauer der Schulung finanziell unterstützen. Dadurch können sich die Künstlerinnen und Künstler ganz auf das intensive Schulungsprogramm konzentrieren. Anschließend werden die Absolvierenden weiter an WIT-Studio-Projekten arbeiten, darunter auch an Original Animes für Netflix.

Vernetzung mit erfahrenen Künstlerinnen und Künstlern

Es ist eine Sache, eine Karriere als aufstrebende Animatorin zu beginnen, für uns ist es aber ebenso wichtig, dass erfahrene Kolleginnen und Kollegen ihr Wissen an die nachfolgende Generation im Rahmen eines strukturierten Programms weitergeben. 

Daher freue ich mich, dass Hitomi Tateno von Sasayuri eine der Hauptlehrerinnen sein wird. Sie besitzt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Beurteilung von Animationen durch ihre Arbeit mit dem berühmten Studio Ghibli und war an Filmen wie Mein Nachbar Totoro und Chihiros Reise ins Zauberland beteiligt. Zusätzlich werden für das Programm weitere langjährige Animatorinnen und Animatoren von WIT Studio als Mentoren für die Teilnehmenden dabei sein. Wir hoffen, dass sich daraus ein tragbares Netzwerk und eine erstklassige Förderung der besten Künstlerinnen und Künstler ergeben wird, die die Animes von morgen erschaffen werden.