Zum Inhalt wechseln

HELLO (AT) - Neue Netflix Serie mit Florian David Fitz und Peri Baumeister in Produktion

HELLO (AT) - Neue Netflix Serie mit Florian David Fitz und Peri Baumeister in Produktion

HIER geht es zum Drehstartfoto

München/Berlin, 5.12.2022 – In München und Umgebung sowie Leipzig haben die Dreharbeiten zu der neuen Netflix Serie HELLO (AT) begonnen. In den Hauptrollen werden Peri Baumeister, Yuna Bennett und Florian David Fitz zu sehen sein. Fitz zeichnet zudem für die Drehbücher mit verantwortlich. 

Bei der neuen vierteiligen Serie stehen seit kurzem neben dem Hauptcast auch weitere hochkarätige Schauspieler*innen wie Nilam Farooq und Katharina Schüttler, Katharina Thalbach, Uwe Preuss, Meret Becker sowie die indische Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin Sheeba Chaddha vor der Kamera. Die Drehbücher der von Bon Voyage Films ausgeführten Netflix Produktion stammen von Florian David Fitz (“Oscar’s Kleid” und “100 Dinge''), weitere Autor*innen sind Nadine Gottmann (u.a. “Wir sind die Flut”) und Kim Zimmermann (u.a. “Skylines” und “Der Parfümeur").Hinter der Kamera steht Jan Prahl (u.a. “Legal Affairs”, “König der Raben”). Regie führen Sebastian Hilger (u.a. “Wir sind die Flut”) bei Folge eins und vier sowie Philipp Leinemann (u.a. “Wir waren Könige”, "Willkommen bei den Honeckers”, “Das Ende der Wahrheit”) für die beiden mittleren Folgen. 

Bei Hello (AT)  handelt es sich um ein Mysterythriller-Drama mit Science Fiction-Elementen: 

Paula kommt nicht mehr nach Hause. Sven und seine Tochter Charlie warten vergebens am Gate. Das Flugzeug ist verschwunden. Während Sven versucht, seine Tochter vor der schrecklichen Erkenntnis zu schützen, greift er nach jedem Strohhalm, der sich ihm bietet. Und plötzlich, so scheint es, wird er fündig: Paula hat ihm ein Rätsel hinterlassen, einen roten Faden, dem Sven nun folgt. Doch je mehr er an ihm zieht, desto mehr bricht sein Leben ein, desto größer wird das Rätsel und die Bedrohung für ihn und Charlie und am Ende für die ganze Welt.  Denn Paula war kein durchschnittlicher Mensch. Sie war auf der ISS. Und dort, im Dunkeln des Weltalls, hat sie etwas gefunden. Oder nicht?

Florian David Fitz: “Als ich das Originaldrehbuch vor ein paar Jahren gelesen habe, fand ich das so eine besondere genreübergreifende Grundidee, die ich so noch nie gesehen hatte. Aber der Aufwand erschien riesig und für das deutsche Kino einfach nicht zu stemmen. Was für ein Glück, dass Netflix genau nach solchen Stoffen sucht, die Haken schlagen und einen nie sicher sein lassen, wohin es als nächstes geht. Die emotional sind, düster, zynisch, liebevoll, übersinnlich und doch fest auf dem Boden unserer derzeitigen Weltgegebenheiten stehen.”

Steffi Ackermann, Director Series DACH bei Netflix: “Wir freuen uns riesig über unser erstes Projekt mit Florian David Fitz und allen an dem Vorhaben Beteiligten. Eine ganz besondere Zusammenarbeit für eine ganz besondere Geschichte über einen ganz normalen Mann, der in eine absolut außergewöhnliche Situation gerät.”

Die Szenen auf der Weltraumstation werden in der Hyperbowl, Penzing sowie in den Bavaria Studios bei München gedreht; aufwendige ISS-Sets wurden hierfür von Filmarchitektin Eva Maria Stiebler geschaffen.

Produzent Christian Springer, Bon Voyage Films: "Ein Vater und seine Tochter machen eine unglaubliche Entdeckung, als sie das mysteriöse Verschwinden seiner Frau bzw. ihrer Mutter aufzudecken versuchen. Es ist eine große Herausforderung, diese spannende und berührende Geschichte mit all ihren Detailaufgaben umsetzen zu können. Dafür konnten wir vor und hinter der Kamera eine großartige Mannschaft gewinnen, die Außergewöhnliches leistet.“

Über HELLO (AT)

Drehbuch: Florian David Fitz, Nadine Gottmann und Kim Zimmermann (Folge 1 und 2) nach einer Idee von Nadine Gottmann und Sebastian Hilger

Regie: Sebastian Hilger und Philipp Leinemann 

Kamera: Jan Prahl

Szenenbild: Eva Maria Stiebler

Produzenten:  Christian Springer, Amir Hamz, Fahri Yardim (Bon Voyage Films)

Creative Producer: Johannes Jancke

Line Producer: Tobias Pollok

Cast: u.a. Florian David Fitz (Sven), Peri Baumeister (Paula), Yuna Bennett (Charlie), Nilam Farooq, Hadi Khanjanpour, Katharina Schüttler, Katharina Thalbach, Uwe Preuss, Meret Becker und Sheeba Chadha

Laufzeit: 4 x ca. 60 Minuten

Die Produktion ist gefördert vom German Motion Picture Fund (GMPF)

Über Bon Voyage Films

Die Bon Voyage Films GmbH wurde 2015 von Amir Hamz, Christian Springer und Fahri Yardim gegründet. Das Unternehmen produzierte unter anderem Filme wie „Der Nachtmahr" (TIFF, 2015, u.a. mit Carolyn Genzkow), "Curveball" (Berlinale, 2020, u.a. mit Sebastian Blomberg und Thorsten Merten, 2x beim Deutschen Filmpreis 2021 ausgezeichnet) und Shirin Neshats US-Indie-Film "Land of Dreams" (Venedig Film Festival, 2021, u.a. mit Sheila Vand, Matt Dillon und Isabella Rossellini). 

Im Serien-Bereich produzierte Bon Voyage Films für Joyn 2020 „Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers“ (u.a. mit Kostja Ullmann, Claudia Eisinger und Susanne Wolff) und die hochwertige High-End-Dokuserie "Safahri" für Sky (mit Fahri Yardim). Bon Voyage Films ist eine preisgekrönte Boutique-Produktionsfirma mit Büros in Hamburg und Berlin.

Über Netflix

Netflix ist mit 223 Millionen zahlenden Mitgliedern in über 190 Ländern der größte Streaming-Entertainment-Dienst weltweit und bietet Zugriff auf eine große Auswahl vielfältiger Serien, Dokumentationen, Spielfilme, Reality- und Comedy-Formate sowie Mobile Games in zahlreichen Sprachen. Mitglieder können die Inhalte jederzeit und überall unbegrenzt streamen sowie ihr Abo zu jedem Zeitpunkt ändern. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei beliebig gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Shoshannah Peter

shoshannahp@netflix.com