Zum Inhalt wechseln

In der neuen Netflix Serie „Grendel“ dreht sich alles um den feinen Unterschied zwischen Helden und Bösewichten

In der neuen Netflix Serie „Grendel“ dreht sich alles um den feinen Unterschied zwischen Helden und Bösewichten

– Abubakr Ali verkörpert die Titelfigur des Rächers Grendel/Hunter Rose. –

– Zur weiteren Besetzung zählen unter anderem Brittany Allen, Julian Black Antelope, Kevin Corrigan, Emma Ho, Andy Mientus, Jaime Ray Newman, Erik Palladino und Madeline Zima. –

– Andrew Dabb fungiert als Drehbuchautor und Showrunner der neuen Serie basierend auf den preisgekrönten, beliebten Comicbüchern von Matt Wagner. –

  • Netflix hat für die neue Serie Grendel basierend auf der Geschichte des maskierten Rächers aus den preisgekrönten, beliebten Comicbüchern von Matt Wagner/Dark Horse grünes Licht gegeben.

  • Folgen: 8

  • Logline für die Serie: Die auf der bahnbrechenden Comicreihe von Matt Wagner basierende Serie „Grendel“ begleitet den begabten Fechter, Autor und Killer Hunter Rose, der sich mit der kriminellen Unterwelt von New York anlegt, um den Tod einer verlorenen Liebe zu rächen, nur um festzustellen, dass es viel mehr Vorteile hat, sich dieser anzuschließen.

  • Drehbuchautor/Showrunner/ausführender Produzent: Andrew Dabb (Resident Evil, Supernatural)

  • Ausführende Produzenten: Mike Richardson für Dark Horse Entertainment (The Umbrella Academy, Hellboy), Keith Goldberg (The Umbrella Academy, Resident Alien), Chris Tongue (Polar, Splinter) und Comiczeichner Matt Wagner.

  • Die Serie ist eine Produktion von Netflix aus der First-Look-Vereinbarung zwischen Netflix und Dark Horse Entertainment. Netflix und Dark Horse haben bereits an der beliebten Serie The Umbrella Academy und dem Film Polar von Jonas Åkerlund zusammengearbeitet. Derzeit produziert Dark Horse für Netflix die Animationsserie Samurai Rabbit: The Usagi Chronicles

  • Die Hauptrolle des Grendel/Hunter Rose spielt Abubakr Ali (Power Book II: Ghost, Katy Keene und Hauptdarsteller im in Kürze erscheinenden Film von Orion Pictures/Killer Films What If des Regisseurs Billy Porter). – Foto

  • Zur weiteren Besetzung zählen:

    • Jaime Ray Newman (Dopesick, Die Frau des Zeitreisenden) als Jocasta Rose – Foto

    • Julian Black Antelope (The Flash, Debris) als Argent – Foto

    • Madeline Zima (Californication, Hacks) als Liz Sparks – Foto

    • Kevin Corrigan (Scenes from an Empty Church, The Get Down) als Barry Palumbo – Foto

    • Emma Ho (Star Trek: Strange New Worlds, The Expanse) als Stacy Palumbo – Foto

    • Erik Palladino (The Marvelous Mrs. Maisel, Watchmen) als Teddy Ciccone – Foto

    • Brittany Allen (What Keeps You Alive) als Annabelle Wright – Foto

    • Andy Mientus (The Flash, Dolly Partons Herzensgeschichten) als Larry Stohler – Foto

  • Zitat des Grendel-Schöpfers Matt Wagner: „Ich bin absolut begeistert, dass die „Grendel“-Saga, eine der am längsten laufenden unabhängigen Comicreihen, endlich als Realserie auf die Bildschirme kommt. Unser unglaubliches Kreativteam, die herausragende Besetzung und Dark Horse Entertainment haben sich unter der Leitung des Showrunners Andrew Dabb mit Netflix zusammengetan, um diese provokative Verfilmung zu produzieren, die meine Figuren und Konzepte einem völlig neuen Publikum näherbringt und für die eingefleischten Fans dennoch Spannung und Überraschungen bereithält. Ich freue mich besonders, dass Abubakr Ali die Figur des Grendel/Hunter Rose zum Leben erweckt. Er verfügt über das nötige Charisma, den Stil und das gewisse Etwas, das ich mir schon seit Jahren für diese Rolle vorgestellt habe.“ 

Über Dark Horse Entertainment

Dark Horse Entertainment wurde 1992 von Mike Richardson als Ableger von seinem Verlag Dark Horse Comics gegründet. Die ersten großen Erfolge des Unternehmens – „Die Maske“ und „Timecop“ – basierten auf Werken von Richardson. Seitdem hat DHE über 30 Filme und Serien produziert, darunter den Emmy-gekürten Dokumentarfilm „Mr. Warmth: The Don Rickles Project“. Zu den jüngeren Projekten gehören „Dark Matter“, eine Fernsehserie für Syfy, und der Netflix-Filmhit „Polar“ mit Mads Mikkelsen nach der Noir-Graphic-Novel von Victor Santo. Zu den laufenden Projekten gehören die dritte Staffel von „The Umbrella Academy“, ein Netflix Original nach den Comics von Gerard Way (My Chemical Romance) und Gabriel Bá, „Coyote“ für CBS ALL Access mit dem Emmy-Gewinner Michael Chiklis sowie die Fernsehserie „Resident Alien“ für Syfy mit Alan Tudyk („Firefly: Der Aufbruch der Serenity“) nach der Comicreihe von Peter Hogan und Steve Parkhouse. Unter den geplanten Projekten bei Netflix ist die Animationsserie für Kinder „Samurai Rabbit: The Usagi Chronicles“ basierend auf der preisgekrönten Comicreihe von Stan Sakai.

Über Netflix

Netflix ist mit mehr als 209 Millionen zahlenden Mitgliedern in über 190 Ländern der größte Streaming-Entertainment-Dienst weltweit und bietet Zugriff auf eine große Auswahl vielfältiger Serien, Dokumentationen und Spielfilme in zahlreichen Sprachen. Mitglieder können die Inhalte jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.